Gesundheitsförderung
Gesundheitsförderung

Gesundheitsförderung

Bei mein-personaler ist die Gesundheit der Mitarbeiter, die oberste Priorität. Deswegen setzen wir auch auf individuelle und im Team stattfindende Gesundheitsförderungen. Unser Begleiter ist hierbei der Ernährungsberater Daniel Keckeis. Ungesundes Ernährungsverhalten und Übergewicht kommt nicht von heute auf morgen. Das zeigt sich auch oft im Arbeitsalltag. Für Daniel ist es sehr wichtig, alles genaustens zu erklären, damit dieser nicht nur sein Ziel erreicht, sondern auch weiß warum und wie.

Bei uns erhältst du die sportliche und diätologische Gesundheitsförderung als Benefit!

Diätologische Gesundheitsförderung

Daniel sagt über sein Ernährungsberatungskonzept:

 

Ernährung als Werkzeugkasten. Ich schreibe dir nicht vor wie du dich zu ernähren hast. Wir können aber gemeinsam Anpassungen und Überlegungen anstellen, damit du dich möglichst gesund oder sportorientiert ernährst.

Essen ist teil unserer Kultur. Dies muss unbedingt beachtet werden, jede Maßnahme welche in Frustration endet, ist zum scheitern verurteilt und kann sogar psychische Folgen haben.

Analyse des Ernährungsverhalten. Dies geschieht im Normalfall über eine selbstentwickelte App – Im Gegensatz zu bekannten Apps ist der zeitliche Aufwand bei mir ein Bruchteil (max. 5 Minuten pro Tag).

Ernährungspsychologie. Leider viel zu selten wird das Augenmerk auf unsere Umgebung gelegt. Fallstricke und Unterbewusste „Aufforderungen“ zu essen werden besprochen.

Messgeräte. Mit modernen Geräten in meiner Praxis können Fortschritte sehr genau beobachtet werden. Ernährungszustand, Muskelaufbau, Abnehmen und Stoffwechselanalyse können untersucht werden.

Stoffwechselanalyse. Im Gegensatz zu vielen Pseudo-Stoffwechsel-Diäten, ist es mir möglich deinen tatsächlichen Stoffwechsel in bestimmten Situationen zu messen. Dabei wird dein Atemgas analysiert, dieses gibt Auskunft was und wie viel du verstoffwechselst.

Von Mensch zu Mensch. Schlussendlich ist es so, dass jeder Mensch mit anderen Voraussetzungen zu mir kommt und gemeinsam erarbeiten wir eine Lösung für dein Anliegen.

Grundumsatzmessungen

Die Messung des Stoffwechsels wird mittels “indirekter Kalorimetrie” durchgeführt. Bei völliger Ruhe ist davon auszugehen, dass die erzeugte Energie in die ATP-Produktion (Energieproduktion) fließt. Es wird somit indirekt auf den Energieverbrauch geschlossen.

Diese Methode zur Bestimmung des Grundumsatzes gilt auch als Goldstandard und wird im klinischen Bereich als auch in der Forschung eingesetzt. Da die Geräte sehr teuer sind (man könnte auch mehrere Kleinwagen dafür kaufen), ist die Verbreitung in der Privatwirtschaft sehr gering. Die indirekte Kalorimetrie wird auch verwendet, um Leute unter Belastung (z. B. beim Laufsport) auf ihre Fitness zu testen.

 

Als einziger Ernährungsberater in Vorarlberg ist es mir möglich, für Privatpersonen eine indirekte Kalorimetrie anzubieten.

 

Einige bemerkenswerte Punkte:

 

-Es ist die genauste Methode, um den Grundumsatz (Kalorienbedarf) zu messen.

-Der Grundumsatz von Menschen schwankt zwischen mehreren hundert kcal / Tag.

-Es werden bessere Erfolge bei Gewichtsreduzierungen erzielt.

-Der Energiebedarf für sportliche Menschen kann optimal bestimmt werden.

Du willst mehr über die Gesundheitsförderung wissen?

Share:

Mehr Beiträge

Mitarbeiterbeteiligung

Mitarbeiterbeteiligung Was ist die Mitarbeiterbeteiligung? Die Mitarbeiterbeteiligung ist in verschiedenen Formen möglich. Grundsätzlich können Mitarbeiter am wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens oder direkt am Unternehmenskapital beteiligt

Job Crafting

Job Crafting Was ist Job Crafting? Job Crafting ist ein Werkzeug, mit dem der eigene Job überdacht und neu gestaltet werden kann. Es ermutigt den

Alte Berufe erklärt: Blaudrucker

Alte Berufe erklärt: Blaudrucker

Alte Berufe erklärt: Blaudrucker Früher gab es viele Berufe, die es heute nicht mehr braucht. Aber wer oder was ist eigentlich ein Blaudrucker? Alessa erklärts

Funktionszeit

Funktionszeit Was ist die Funktionszeit? Die Funktionszeit ist eine Variation der Gleitzeit, die den Beschäftigten noch mehr Freiheit bietet, denn die Kernzeit entfällt. Statt einer