Funktionszeit

Funktionszeit

Was ist die Funktionszeit?

Die Funktionszeit ist eine Variation der Gleitzeit, die den Beschäftigten noch mehr Freiheit bietet, denn die Kernzeit entfällt. Statt einer verbindlichen Anwesenheitspflicht jedes einzelnen Beschäftigten setzt das Modell auf die garantierte Funktionsfähigkeit des Arbeitsbereichs, denkt also von der Arbeitsaufgabe her.  

Was braucht es für die Umsetzung der Funktionszeit?

Das grundlegende Kernelement des Modells ist eine klare Anforderung an die Funktionalität des Arbeitsbereichs.

Jeder muss die Aufgaben seiner Mitarbeiter*innen problemlos übernehmen können. Funktionszeit gilt also für alle Bereiche des Unternehmens, in denen sich Menschen bei der Arbeit gegenseitig vertreten können. Funktionszeit wird besonders häufig in Dienstleistungsabteilungen, Sozialwesen und Verwaltung eingesetzt, kann aber auch in der Produktion eingesetzt werden, sofern sie in Gruppenarbeit organisiert wird.

Folgende Vorteile bringt die Funktionszeit mit sich:

– Vorgesetzte werden von der Arbeitszeitplanung entlastet und können sich anderen Themen widmen

– Steigert das unternehmerische Denken im Team

– Meist gute Akzeptanz und damit auch gesteigerte Motivation

– Imagegewinn und damit bessere Arbeitgeber-Attraktivität

– Es kann dann  gearbeitet werden, wenn die Arbeit anfällt

– Höhere Flexibilität kann die Fehlzeiten (Arzttermine, etc.) reduzieren

– Eignet sich für viele Abteilungen, auch in der Produktion

Du willst mehr über unsere Benefits erfahren?

Share:

Mehr Beiträge

Mitarbeiterbeteiligung

Mitarbeiterbeteiligung Was ist die Mitarbeiterbeteiligung? Die Mitarbeiterbeteiligung ist in verschiedenen Formen möglich. Grundsätzlich können Mitarbeiter am wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens oder direkt am Unternehmenskapital beteiligt

Job Crafting

Job Crafting Was ist Job Crafting? Job Crafting ist ein Werkzeug, mit dem der eigene Job überdacht und neu gestaltet werden kann. Es ermutigt den

Alte Berufe erklärt: Blaudrucker

Alte Berufe erklärt: Blaudrucker

Alte Berufe erklärt: Blaudrucker Früher gab es viele Berufe, die es heute nicht mehr braucht. Aber wer oder was ist eigentlich ein Blaudrucker? Alessa erklärts

Alte Berufe erklärt: Lampenanzünder

Alte Berufe erklärt: Lampenanzünder

Alte Berufe erklärt: Lampenanzünder Früher gab es viele Berufe, die es heute nicht mehr braucht. Aber wer oder was ist eigentlich ein Lampenanzünder? Alessa erklärts