Mitarbeiterbeteiligung

Mitarbeiterbeteiligung

Was ist die Mitarbeiterbeteiligung?

Die Mitarbeiterbeteiligung ist in verschiedenen Formen möglich. Grundsätzlich können Mitarbeiter am wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens oder direkt am Unternehmenskapital beteiligt werden. Die Mitarbeiterbeteiligung gilt heute als wichtige Säule der Unternehmenskultur. Durch die Beteiligung werden die Mitarbeiter enger ans Unternehmen gebunden und in ihrer Arbeit motiviert, da sie im Gegensatz zur ausschließlichen Bezahlung mit Lohn oder Gehalt, einen nicht unerheblichen Einfluss auf ihr Einkommen haben.

Bei der Mitarbeiterbeteiligung gibt es verschiedene Möglichkeiten:

Am weitesten verbreitet ist die Mitarbeiter- Erfolgsbeteiligung. Bei der Erfolgsbeteiligung sind vier verschiedene Arten möglich.

 

– Ertragsbeteiligung

– Leistungsbeteiligung

– Gewinnbeteiligung

– Wertsteigerungsbeteiligung

 

 

 

– Gewinnbeteiligung:

Bei Gewinnbeteiligungen ist die Beteiligung im Vergleich zur Festvergütung tendenziell relativ hoch. Diese Beteiligungsform orientiert sich in der Regel am Umsatz des Unternehmens. Die Gewinnbeteiligung bemisst sich nach den Gewinnen, die ein Unternehmen während eines Geschäftsjahres erwirtschaftet.

Bei uns gibt es die Gewinnbeteiligung

Bei Gewinnbeteiligungen ist die Beteiligung im Vergleich zur Festvergütung tendenziell relativ hoch. Diese Beteiligungsform orientiert sich in der Regel am Umsatz des Unternehmens. Die Gewinnbeteiligung bemisst sich nach den Gewinnen, die ein Unternehmen während eines Geschäftsjahres erwirtschaftet.

Du willst mehr über unsere Benefits erfahren?

Share:

Mehr Beiträge

Job Crafting

Job Crafting Was ist Job Crafting? Job Crafting ist ein Werkzeug, mit dem der eigene Job überdacht und neu gestaltet werden kann. Es ermutigt den

Alte Berufe erklärt: Blaudrucker

Alte Berufe erklärt: Blaudrucker

Alte Berufe erklärt: Blaudrucker Früher gab es viele Berufe, die es heute nicht mehr braucht. Aber wer oder was ist eigentlich ein Blaudrucker? Alessa erklärts

Funktionszeit

Funktionszeit Was ist die Funktionszeit? Die Funktionszeit ist eine Variation der Gleitzeit, die den Beschäftigten noch mehr Freiheit bietet, denn die Kernzeit entfällt. Statt einer

Alte Berufe erklärt: Lampenanzünder

Alte Berufe erklärt: Lampenanzünder

Alte Berufe erklärt: Lampenanzünder Früher gab es viele Berufe, die es heute nicht mehr braucht. Aber wer oder was ist eigentlich ein Lampenanzünder? Alessa erklärts